Neubau/Sanierung Schulzentrum Niederwiesa

Sowohl die Grund- als auch die Mittelschule Niederwiesa benötigten dringend mehr Klassen- und Gruppenräume. Zusätzlich sind weitere Forderungen des Brandschutzes umzusetzen.

Da beide Schulgebäude in räumlicher Nähe zueinander stehen, bietet sich eine Verbindung an, um z.B. allgemeine Räume gemeinsam nutzen zu können.

So wurde im 1. Bauabschnitt ein Anbau mit 3 Klassenräumen, 3 Fachkabinetten sowie 2 großen Funktionsräumen (Bibliothek) realisiert. Gleichzeitig wurde mit einem neuen Treppenhaus der zweite Rettungsweg aus der Grundschule sichergestellt und mit dem Aufzug die „Barrierefreiheit“ geschaffen.

Die energetische Sanierung der Grundschule im 2. Bauabschnitt umgesetzt. Dabei erhielt der Plattenbau eine neue Fassade entsprechend dem Erweiterungsneubau und verbindet sich zu einem gemeinsamen Schulkomplex..

Im 3. Bauabschnitt ist ein Verbindungsbau mit Küche, Speisesaal und Aula geplant und im 4. Bauabschnitt soll die Mittelschule barrierefrei erschlossen und die notwenigen Brandschutzmaßnahmen realisiert werden.

Projektdaten

  • Standort: Niederwiesa
  • Bauherr: Gemeinde Niederwiesa
  • Bauvolumen: BGF 4.110 m², BRI 16.450 m³
  • Leistungen: Generalplanung LP 1-8