Sanierung Wohn- und Geschäftshaus Oederan – Große Kirchgasse 4

Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wurde im Jahr 1733 errichtet, wobei der gut erhaltene Natursteingewölbekeller aus einer noch früheren Bauzeit stammt.

Das sehr große Sparrendach mit stehendem Stuhl ist in 3 Geschosse aufgeteilt.

Im Zuge der Sanierung wurde das Gebäude entkernt und die tragenden Bauteile verstärkt bzw. erneuert. Die Dachkonstruktion erhielt straßen- und hofseitig neue Gauben.

Gemäß der Forderungen des Denkmalschutzes und der Gestaltungssatzung der Stadt Oederan wurden die Fassaden aufwendig saniert bzw. restauriert.

Im Erdgeschoss entstand eine Gewerbeeinheit sowie im Obergeschoss und dem 1. Dachgeschoss je 2 Wohneinheiten. Der Dachraum darüber wird für Abstellflächen und die Heizzentrale genutzt.

Projektdaten

  • Standort: Oederan
  • Bauherr: SWG Oederan
  • Bauvolumen: BGF 603 m², BRI 1.288 m³
  • Leistungen: Generalplanung LP 1-9